Entdeckung

des Wertvollen

Rumänienprojekt der Pfarren Dürnstein und Loiben

Seit etwa 30 Jahren betreuen die Pfarren Dürnstein und Loiben ein großes Sozialprojekt in Rumänien, im Gebiet von Oradea (Großwardein), Tasnad (Trestenburg) und Satu Mare (Satmar). Dabei haben sich im Lauf der Zeit die Bereiche Gesundheits- und Schulwesen als Schwerpunkte herauskristallisiert. So wurden etwa 1.000 Krankenbetten samt Matratzen sowie Schulmöbel für 1.200 Kinder bzw. Jugendliche gespendet.

In Tasnad betreuen wir neben den Schulen das Gesundheitszentrum Dürnstein und eine Sozialküche, in Satmar ist vor allem die Caritasküche sowie ganz besonders die Großambulanz (Polyklinik) zu erwähnen. In dieser Einrichtung kümmern wir uns monatlich um 14.000 Patienten. Etwa ein Drittel dieser Menschen kann keinen finanziellen Beitrag leisten und wird trotzdem versorgt. Mit großer Zuversicht stellen wir fest, dass die Hauskrankenpflege, die wir seit Jahren auch im Programm haben, sich sehr gut entwickelt.

Auch ist es uns eine große Freude, dass es uns gelungen ist, einigen jungen Menschen ein Studium zu ermöglichen. Unsere Arbeit unter dem Anspruch „Hilfe zur Selbsthilfe“ wird getragen von einem Freundeskreis, der zu einem echten Netzwerk geworden ist. Eine große Hilfe ist dabei die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Ober- und Niederösterreich.

Wer ist dein

Nächster?